Dienstag, 3. November 2015

Onyx-Schattenschimmer by Jennifer L. Armentrout - Rezension

Allgemeines: 

Titel: Onyx-Schattenschimmer
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen

Inhalt:

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, ass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf - und mit ihm eine dunkle Gefahr.
Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungminesterium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Meine Meinung 

Nachdem ich den ersten Teil (Obsidian-Schattendunkel) der Lux-Reihe gelesen hatte, musste ich natürlich wissen wie es weiter geht. Vor allem wollte ich wissen, ob Daemon und Katy endlich zum Paar werden. Deshalb musste ich Onyx einfach lesen.
Erst einmal zum Cover: Es ist genauso toll wie das vom Ersten und viel schöner als die Amerikanischen. Auf den Amerikanischen sind einfach Personen drauf. Zwar sehen sie auch gut aus, aber im Vergleich zum Deutschen wirken sie schwach.
Nun zum Inhalt. Ich war erneut begeistert von Jennifer L. Armentrouts Schreibkunst. Und natürlich auch von Katys und Daemons Geschichte. Die Momente zwischen den Beiden sind entweder romatisch oder lustig. Das beudeutet man muss lachen oder schmunzeln, weil es einfach so süß ist. Katy und Daemon haben eine Hass-Liebes-Beziehung und das macht es gerade besonders. In Onyx waren viel mehr Katy-Daemon-Momente und das hat mir echt gut gefallen.
Während des Lesens wurde mir auch nicht langweilig, weil die Spannung von Anfang bis Ende gehalten wurde. Nachdem der neue Mitschüler Blake auftaucht gerät alles durcheinander. Katy versucht vor ihren Gefühlen zu flüchten, weshalb sie versucht, etwas mit Blake anzufangen, aber leider funktioniert das nicht so gut, weil Daemon sie fast überall hin verfolgt. Irgendwie fand ich das nervig, aber es war auch einfach süß und gut, dass er Katy verfolgt hat, weil mir Blake von Anfang an nicht geheuer schien. Erst hatte ich den Verdacht, dass er Arum ist, aber das hätte Katy ja bemerkt, da sie einen Obsidian trägt. Dann habe ich mir überlegt, dass Blake ein Spion vom VM sein könnte, aber was er nun ist müsst ihr selber nachlesen.
So, nun zu Carisa und Lesa, den besten Freundinnen von Katy und zu Dee, Daemons Schwester und ebenfalls Katys Freundin. Ich hab die drei von Anfang an gemocht, aber leider kamen sie viel zu kurz vor. Es waren nur kurze Szenen, meistens die in der Schule und das fande ich etwas Schade. Aber dass der Fokus auf Daemon, Katy und Blake gelegen hat war auch nicht schlecht.
Außerdem kamen Ash, Adam, Mathew und Andrew wieder vor und darüber habe ich mich echt gefreut, obwohl ich Ash sowie Andrew nicht sonderlich mag. Des Weiteren sind auch neue Personen aufgetaucht, bzw. mehr in den Vordergrund gerückt.
Die Geschichte von Dawson und Bethany wird stärker aufgegriffen und am Ende gibt es noch eine Überraschung.
Im Großen und Ganzen kann ich sagen, dass es sich lohnt, den zweiten Teil der Lux-Reihe zu lesen, weil er um Einiges besser ist als der Erste (ich sag nur: Daemon ♥♥♥) und außerdem lässt es sich sehr schnell lesen. Aber noch eine Warnung: Lest es nicht an öffentlichen Orten oder wenn eine Person, die euch nicht so gut kennt neben euch sitzt. Ihr werdet ein paar Lachanfälle und Fangirlausraster haben, wenn ihr dieses Buch lest.
Ich freue mich schon so auf Opal und am 18.Dezember 2015 kommt ja schon Origin in die Buchhandlungen. Und wer es nicht abwarten kann, kann die letzten zwei Teile auf Englisch lesen.
Natürlich bekommt Onyx auch ein paar Sternchen von mir.
Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil das Buch einfach super war und man sich auf den nächsten Teil freuen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen