Mittwoch, 5. April 2017

Paper Princess by Erin Watt [Rezension]

"Ich wache in einem fremden Bett auf, und das gefällt mir ganz und gar nicht."

Inhalt

Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Meine Meinung

In diesem Buch geht es um die 17-jährige Ella, die für ihr junges Alter schon sehr viel durchgemacht hat. Ihre Mutter ist nach schwerer Krankheit verstorben und um nicht ins Waisenhaus zu kommen, geht Ella neben der Schule arbeiten, wobei sie sich da als ihr verstorbene Mutter ausgibt. Doch eines Tages steht ein gewisser Callum Royal vor der Tür und behauptet Ellas Vormund zu sein. Er nimmt sie mit in seine luxuriöse Villa, obwohl sich Ella am Anfang mit Füßen und Händen dagegen wehrt. Aber Callum Royal macht ihr ein Angebot: für jeden Monat den sie bei ihm bleibt, bietet er ihr eine beträchtliche Summe an Geld. Ella nimmt dieses Angebot natürlich sofort an, da sie sich nichts sehnlicher wünscht, als ihren Abschluss zu machen und aufs College zu gehen. In der Villa wohnt aber nicht nur Callum, sondern auch seine fünf Söhne. Diese sind aber nicht so begeistert von Ellas Einzug...

Wie es weiter geht, müsst ihr selbst nachlesen, aber ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, denn ich bin total begeistert!
Ich bin durch die Rezension Vanessa von bibliofee (YouTube) erst aufmerksam auf dieses Buch geworden und schon war mir klar, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss.
Auf jeden Fall habe ich gestern mit dem Buch angefangen und im Flug hatte ich die ersten 200 Seiten durch. Es hat mich echt gefesselt und ich konnte es gar nicht mehr weglegen! Dies lag zu einem an dem wunderbaren Schreibstil, aber auch an dem Inhalt. Was ich unbedingt loswerden muss, ist, dass man gar nicht merkt, dass dieses Buch von zwei Autorinnen geschrieben wurde. Ich wusste es zu Beginn gar nicht, da ich den Info Text über den/die Autor/in meistens zum Schluss lese. Auf jeden Fall hat es mich echt erstaunt und Hut ab an die zwei Autorinnen, die dieses Meisterwerk erschaffen haben.
Der Inhalt konnte mich zu 100% überzeugen, denn ich habe mich einfach mitreisen lassen und stellenweise hatte ich echt das Gefühl selbst in Ellas Haut zu stecken, da es einfach so gut beschrieben war. Mir hat vor allem gefallen, dass Ella so eine starke Protagonistin ist, die versucht keine Schwäche zu zeigen, auch wenn sie innerlich verletzlich ist. Das macht sie auf jeden Fall sympathisch. Bei den Brüdern merkt man, dass Reed, der zweitälteste ihr Anführer ist und auch wenn er manchmal das Arschloch sein muss, ist er auf jeden Fall sehr sexy und anziehend. Gideon, der Älteste, der Royal Brüder, geht schon aufs College, weshalb er nicht so oft auftaucht, aber er scheint genauso wie Reed ebenfalls ziemlich viel zu verbergen. Easton, das Sandwich-Kind, ist eher der wilde Typ, aber er ist der Erste, den man ins Herz schließt. von den Zwillingen Sebastian und Sawyer bekommt man auch nicht viel mit, aber man weiß, dass die beiden ihren Spaß mit Mädchen haben.
 Ich muss sagen, dass ich eigentlich nicht vor hatte das Buch so schnell zu beenden, aber ich konnte einfach nicht anderes. Ich musste unbedingt wissen was jetzt als nächstes passiert. Man will nicht nur wissen wie es Ella in ihrer neuen Umgebung ergeht, sondern auch wieso die Royal-Brüder) ihr das Leben zur Hölle machen und wieso Callum ausgerechnet jetzt vor Ellas Tür auftaucht.
Was man in diesem Buch auch noch gemerkt hat, ist, wie grausam die Welt eigentlich ist. Die ganzen Situationen sind realitätsnah gestaltet und dadurch wird einem bewusst wie verkorkst Menschen eigentlich sind. Aber genau diese Situationen haben dem Buch unter anderem das gewisse Etwas gegeben.
So, nun kommen wir zum "schlimmen" Teil, und zwar endet das Buch mit einem Cliffhanger und ich kann es gar nicht erwarten den zweiten Teil zu lesen!

Bewertung

Auf jeden Fall eine wunderschöne Story mit einer echt coolen und starken Protagonistin. Daher vergebe ich 5 von 5 möglichen Sternen und wie bereits am Anfang erwähnt: ich kann euch dieses Buch nur weiter empfehlen!
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Paper Princess - Die Versuchung
Autorin: Erin Watt
Verlag: Piper
Preis: 12.99€ (Klappenbroschur); 9,99€ (eBook)
Seiten: 384
Altersempfehlung: ab 16 Jahren

Autorin

Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie ist ihr erstes gemeinsames Projekt, mit dem ersten Band »Paper Princess« eroberten sie die US-Bestsellerlisten im Sturm.

Vielen Dank an den Piper Verlag, der mir das Buch zum rezensieren zur Verfügung gestellt hat!

Kommentare:

  1. Hey :)
    Ich habe gerade deinen tollen Blog entdeckt und folge dir jetzt. Wenn du willst schau doch auch mal bei mir vorbei. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Paper Princess interessiert mich auch schon sehr lange, aber ich denke nicht, dass es ein Buch für mich wäre.

    LG Melie :)
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir mein Blog gefällt♥ Ich schaue auf jeden Fall mal vorbei.
      Und wieso denkst du denn, dass es kein Buch für dich wäre? Weil es New Adult ist oder wegen was anderem?

      LG Navika♥

      Löschen