Sonntag, 7. Mai 2017

Lesemonar April [2017]

Und noch ein Post von mir!

Besser spät als nie: mein Lesemonat aus dem April!
Ich bin etwas enttäuscht von mir, da ich eigentlich ziemlich viel Freizeit hatte und trotzdem nur vier Bücher gelesen habe.

Aber wie ihr ja von Instagram wisst habe ich bei einem Theaterprojekt mitgemacht und ich habe dort viele tolle Menschen kennen gelernt. Unter anderem Nina und Franzi. Auf jeden Fall habe ich jetzt wenigstens den ersten Teil von Herr der Ringe gesehen (das mit dem Marathon müssen wir nochmal üben!).

Auf jeden Fall sind es 1472 Seiten geworden, was dann ca. 49 Seiten pro Tag macht und wenn ich das jetzt so sehe, dann ist es nicht mehr so schlimm, da ich im März nicht einmal die 1000 Seiten geschafft habe. Unten findet ihr die Bücher und ich verlinke euch noch wie immer die Rezensionen.

Buch Nr. 1 war "Wunderworte" von Abby Cooper (304 Seiten).
Wie ihr an dem Cover sehen könnt ist es ein Kinderbuch, aber es hat mir trotzdem echt gut gefallen, da es mal ein anderes Thema behandelt hat als alle anderen Kinderbücher.
Daher habe ich hier 5 von 5 möglichen Sternen vergeben. Genauere Gründe findet ihr in der Rezension, aber an dieser Stelle muss ich nochmal sagen wie wunderschön dieses Cover ist. Aber auch die Aufmachung des Buches generell. Es ist nicht nur außen so schön, sondern auch. Innen findet man die ein oder andere Seite, die bestimmte Dinge auf dem Cover widerspiegelt und das hat mir auch so gut gefallen; dass das Cover einfach auf den Inhalt abgestimmt war und nicht völlig abwegig ist.

"Deathline - Ewig dein" von Janet Clark (400 Seiten) war das zweite Buch, welches ich im April gelesen habe und ich konnte dieses Buch echt schwer weglegen, weshalb es auch 5 von 5 möglichen Sternen von mir bekommen.
Ich weiß zwar nicht wann der zweite Teil erscheint, aber ich weiß jetzt schon, dass das warten schwer wird. Denn ich will unbedingt wissen wie es mit Josie weiter geht.
Falls ihr es noch nicht gelesen habt oder überlegt es zu tun: macht es! Geht am Besten morgen zur nächsten Buchhandlung und holt es euch. Solltet ihr ein Kaufverbot haben, dann lohnt sich das warten auf dieses Buch auf jeden Fall.

Buch Nr. 3 war "Paper Princess" von Erin Watt (384 Seiten) und hat ebenfalls 5 von 5 möglichen Sternen von mir bekommen. Ich liebe es einfach und der Cliffhanger am Ende war einfach nur schrecklich. Wie kann man so was machen? Das ist echt gemein!
Kleiner Tipp, an die, die es noch nicht gelesen haben bzw. gerade damit angefangen haben: wenn ihr bei Lesen merkt, dass es euch gefällt, dann holt euch gleich den zweiten Teil ("Paper Prince"), denn das Warten danach ist unerträglich.
Ich habe mir den zweiten Teil zwar gestern gekauft, aber ich muss noch warten, da ich das Buch zusammen mit Nina lesen werde und sie noch nicht mit "Paper Princess" fertig ist.

And last but not least steht "The Amateurs - Wer zuletzt stirbt" von Sara Shepard (384 Seiten) auf meiner Liste. Wie alle anderen Bücher von ihr, die ich bis jetzt gelesen habe, hatte dieses Buch auch ein paar Überraschungen bereit. Ich habe 4 von 5 Sternen vergeben, da ich den Anfang ziemlich schleppend fand, aber danach ist die Spannung rasch gestiegen und ich konnte es nicht mehr wegelegen.
Und drei mal dürft ihr raten, welches Buch auch einen Cliffhanger hat. Ich weiß nicht wie ich das abwarten soll, aber es dauert ja nicht mehr so lange. Zum Glück erscheint der zweite Teil noch dieses Jahr auf Deutsch. (Im Englischen ist er schon zu haben.)

Das wars auch schon mit meinem Lesemonat April. Mein Highlight war "Deathline - Ewig dein" von Janet Clark, auch wenn ich "Wunderworte" und "Paper Princess" auch echt toll fand. Flops hatte ich diesen Monat zum Glück kein und ich hoffe auch, dass es die nächsten Monate so bleibt.

Schreibt mir doch in die Kommentare wie viele Bücher ihr gelesen habt und was eure Highlights/Flops waren. Solltet ihr eins der oben genannten Bücher kennen, dann könnt ihr mir ja sagen, wie ihr diese fandet.
Eure szebra♥

1 Kommentar: