Dienstag, 16. Mai 2017

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung by Mizuho Kusanagi [Rezension]

"Wohin auch immer Ihr geht, wenn ihr überlebt erwidert Ihr damit die Liebe Seiner Majestät."

Inhalt

Als einzige Tochter von König Il ist Yona die Prinzessin eines kleinen Reiches namens Koka. Zur Feier ihres 16. Geburtstags kehrt ihr Cousin Su-won, in den sie schon lange verliebt ist, in den Palast zurück. Doch er verfolgt einen finsteren Plan: In der Nacht ermordet Su-won Yonas Vater mit seinem Schwert. Yona muss die schreckliche Tat mit ansehen, kann jedoch mit ihrem Leibwächter und Jugendfreund Hak vor den einfallenden Soldaten fliehen. Aber auch außerhalb des Palastes lauern viele Gefahren …

Meine Meinung

Manga Nummer zwei, den ich gelesen habe und ich muss sagen, dass ich auch von diesem begeistert bin.
In diesem Manga hat man nicht nur das aktuelle Geschehen, sondern auch immer wieder Rückblicke in die Vergangenheit, was ich anfangs nicht wirklich verstanden habe. Aber es war echt cool, weil somit viel mehr über die Charaktere erfährt und man kann damit dann auch ihre Gefühle in der aktuellen Situation nachvollziehen. Denn immerhin kennt man die Vorgeschichte - zumindest so weit wie man sie zu lesen bekommt. Der Verlauf der Geschichte hat mir auch sehr gut gefallen, da es nicht zu schnell ging wie in "Yamada-kun & the seven witches". Man hatte Zeit sich mit der Situation vertraut zu machen.
Bei diesem Manga haben viel mehr Bilder für sich gesprochen und es waren mehr Gedanken der Charaktere zu lesen, was ich echt super finde, da ich so eine engere Verbundenheit mit den Charakteren habe, welche mir beim Lesen sehr wichtig ist. Wenn keine Worte dabei waren, dann betrachtet man das Bild genauer und macht sich mit den Zeichenstil und den Details vertrauter. Mir sind während dem Lesen dann plötzlich Dinge aufgefallen, die ich vorher nicht gesehen habe und beim zurückblättern habe ich gemerkt, dass sie schon vorher da waren.
Man hat hier also nicht nur Worte und Zeilen, auf die man achtet, sondern auch Bilder, die manchmal mehr aussagen als die Worte und dafür gibt es natürlich einen fetten Pluspunkt.
Auf jeden fall war ich auch bei diesem Manga so schnell fertig und das macht mich traurig, weil ich gerne mehr gehabt hätte. Aber ich glaube, dass ich mich daran gewöhnen muss, dass die so kurz sind. Übrigens: es gab auch diesmal einen Cliffhanger (wer hätte das gedacht?)

Bewertung

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass mir der Manga echt gut gefallen hat und ich ihn nur weiter empfehlen kann. Daher gebe ich 5 von 5 möglichen Sternen und ich kann schon mal sagen, dass ich mich schon extrem auf den zweiten Teil freue.
Eure szebra♥

Zum Manga

Titel: Yona - Prinzessin der Morgendämmerung (Band 1)
Autor: Mizuho Kusanagi
Verlag: TOKYOPOP
 Preis: 4.95€ (TB)
Seiten: 192
Altersempfehlung: ab 13 Jahren

Autorin

Mizuho Kusanagi ist eine japanische Mangaka und die Autorin der Manga-Reihe "Yona - Prinzessin der Morgendämmerung". (Leute, wenn ihr mehr über sie wisst, dann kommentiert das mal unten. Ich finde es komisch, wenn ich ein Buch rezensiere und kaum was über den/die Autor/in weiß)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen