Samstag, 22. Juli 2017

Book of Lies by Teri Terry [Rezension]

"Der Schock in ihren Augen ist nicht gespielt. Sie hat es nicht gewusst."

Inhalt

Quinn und Piper sind Zwillinge, doch sie sind sich noch nie begegnet. Erst als ihre Mutter bei einem tragischen Unfall stirbt, treffen sich die Schwestern auf der Beerdigung. Piper ist begeistert und fasziniert. Für sie ist Quinn der Schlüssel zu einem uralten Familiengeheimnis. Doch Quinn ist voller Misstrauen. Warum wurde sie ihr Leben lang von ihrer Schwester ferngehalten? Schlummert in ihr tatsächlich eine dunkle Seite, vor der sie ihre Mutter und Großmutter immer gewarnt haben? Ist sie eine Gefahr für Piper? Während Quinn ihre Vergangenheit hinter sich lassen will, vergräbt sich Piper immer tiefer in die Mythen und Prophezeiungen, die sich um ihre Familie ranken – und tritt damit ein Inferno los...

Meine Meinung

In dem Buch geht es um die 17-jährigen Schwestern Quinn und Piper, die Zwillinge sind, aber sich noch nie im Leben begegnet sind. Doch bei der Beerdigung ihrer Mutter treffen sie sich zum ersten Mal. Für Piper ist das ganze total aufregend, aber Quinn fühlt sich eher unwohl. Natürlich wollen die beiden herausfinden wieso man sie direkt nach ihrer Geburt getrennt hat. Während sie ihre Nachforschungen betreiben stoßen sie auf das dunkle Geheimnis ihrer Familie und erfahren wieso Piper bei ihrer Mutter und Quinn bei ihrer Großmutter aufwachsen durfte. Doch das ist nicht alles, denn die Frauen der Familie verbindet viel mehr als nur ihr Blut...

Wenn man sich das Cover so anschaut und sich dann den Inhalt durchliest denkt man sich sofort: "Das muss ich unbedingt lesen." So erging es auch mir und umso mehr habe ich mich gefreut, als ich das Buch in der Bibliothek gefunden habe, da es schon seit längerem auf meiner Wunschliste stand. 
Voller Vorfreude habe ich also angefangen das Buch zu lesen und als ich es dann beendet habe bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es ganz nett ist. Ich finde jetzt nicht, dass es ein Must-Read ist, aber für zwischendurch ist es ganz gut, vor allem, wenn man Lust auf eine etwas düstere Geschichte hat.
Das ist mein erstes Buch von der Autorin gewesen, aber ich habe jetzt nicht unbedingt den Drang weiter zu lesen. Der Schreibstil war zwar echt gut und die Autorin hat die Spannung echt gut aufbauen können, aber was mich gestört hat waren die Protagonistinnen Quinn und Piper. Auch wenn die beiden 17 sein sollen, kam es mir vor als seien sie viel jünger, da vor allem Piper in vielen Situationen ziemlich kindisch reagiert hat. Wäre das Alter der beiden nicht bekannt gewesen, dann hätte ich sie eher auf 13/14 geschätzt und niemals auf 17. Mit Quinn konnte ich mich im Laufe der Geschichte anfreunden, aber bei Piper wurde es immer schlimmer. Da das Buch aus den Sichten der beiden geschrieben ist kommt man an Piper ziemlich schlecht vorbei. 
Zu der Story muss ich sagen, dass ich die erste Hälfte nicht wirklich spannend fand. Ich hatte die ganze Zeit das Bedürfnis vor zu blättern und zu schauen was passiert. Das habe ich dann auch gemacht und als ich diese eine Stelle am Ende gelesen habe, bin ich zu der eigentlichen Stelle, an der ich gerade  war, zurück und habe ganz normal weiter gelesen. Denn ab der Hälfte baut sich Spannung auf und ab da konnte ich das Buch schlecht weglegen, da es so spannend war. Die Spannung hat sich dann bis zum Schluss gehalten und ich muss sagen, dass mich das Ende überrascht hat. Es gab so einige Stellen in dem Buch, die etwas vorhersehbar waren, aber das gilt keineswegs für das Ende. Mir ist echt der Mund offen stehen geblieben, als ich das letzte Viertel gelesen habe.
Zum Cover muss ich sagen, dass es echt cool ist. Jedoch finde ich, dass es nicht ganz zu der düsteren Atmosphäre des Buchs passt. Aber trotzdem ist es ein Eye-Catcher, vor allem wegen den roten Haaren und den blauen Augen, die auch die Protagonistinnen haben.
Ich kann nur sagen, dass ich froh bin, dass ich das Buch nur ausgeliehen habe, denn ich weiß nicht, ob ich es irgendwann noch einmal lesen werde.

Bewertung

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass das Buch ganz okay ist. wie schon gesagt lag das hauptsächlich an den Protagonistinnen, aber dennoch kann ich es weiter empfehlen, wenn man mal Lust auf etwas ruhiges, düsteres und anderes hat. Ich gebe "Book of Lies" von Teri Terry insgesamt 3,5 von 5 Sternen.
Eure szebra

Zum Buch

Titel: Book of Lies
Autorin: Teri Terry
Preis: 17.95€ (HC); 13.99€ (eBook)
Seiten: 400
Altersempfehlung: ab 14 Jahren

Die Autorin

Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge haben Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen.



Kommentare:

  1. Hi :D

    Ich lese gerade "Gelöscht" von der Autorin und bin echt begeistert, auch von den Charakteren. Schade, dass dir dieses Buch nicht so gefallen hat, eigentlich klingt die Story mit den Zwillingen ja ganz interessant!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      von "Gelöscht" habe ich bisher auch nur echt Gutes gehört, weshalb ich es unbedingt lesen möchte. Aber zu "Book of Lies" hatte ich kaum was gehört. Es gibt da echt geteilte Meinungen. Manche fanden es echt gut, andere wiederum nicht.
      Aber lass dich nicht von meiner Rezi abschrecken! Es könnte ja sein, dass dich das Buch total begeistert.

      Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!
      Navika

      Löschen
  2. Huhu :)

    Für mich wird "Infiziert" das erste Buch der Autorin sein, auch wenn ich mit "Book of Lies" auch schon geliebäugelt habe! Düster und ruhig hört sich eigentlich ganz gut an, allerdings muss da meine Leselaune schon sehr speziell sein *lach* Ich bleibe sehr gerne als neue Leserin ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa

      "Infiziert" habe ich noch nicht gelesen, aber ich freue mich, dass du als Leserin geblieben bist :)
      Bei deinem Blog muss ich auch mal vorbei schauen.

      Liebe Grüße
      Navika

      Löschen