Montag, 4. September 2017

Lesemonat August [2017]

Heyho ihr Lieben!


Ich bin wieder zurück mit einem neuen Lesemonat und ich kann euch sagen, dass dieser Monat echt erfolgreich war! Aber das liegt auch hauptsächlich an meinen Semesterferien und meinem Drang danach endlich meinen gefühlt ewig langen SUB abzubauen! Aber dennoch habe ich das Gefühl, dass mein SUB eher größer als kleiner wird! Hilfe! Ich sollte echt mal aufhören jeden Monat so viele Neuzugänge zu haben, aber was tut man, wenn es so viele tolle neue Bücher gibt? Da kann man doch einfach nicht vorbei gehen! #booknerdproblems

So, kommen wir mal zu der Statistik von diesem Monat! Insgesamt habe ich 8 Bücher gelesen, wovon eines nicht auf dem Bild links zu sehen ist, da ich es aus der Bibliothek ausgeliehen hatte und schon Anfang des Monats zurück geben musste. Insgesamt habe ich 2802 Seiten gelesen, was dann 90,4 Seiten pro Tag macht. Echt viel, wenn man bedenkt, dass ich im Juli nur ein Buch gelesen habe.
Soooo, jetzt sag ich euch mal in Kurzfassung wie mir die Bücher gefallen haben. Viel spaß beim Lesen!

Angefangen hat mein Lesemonat mit "Ewig - Wenn Liebe erwacht" von Rhiannon Thomas (400 Seiten).
Von diesem Buch war ich echt begeistert und ich fand es toll, dass ich so gut in den August gestartet bin.
Das Buch ist ja ein Märchen-Retelling zu Dörnröschen und wie ihr wisst liebe ich diese. Die Autorin hat bei diesem Buch auch nur kleinere Elemente des Märchens genommen und ziemlich viele eigenen Ideen eingebaut, was echt gut ist, da sie somit nicht nur die Geschichte anders aufgeschrieben hat, die sie als Basis genommen hat.
Ich habe 4 von 5 Sternen vergeben, weil mir noch das gewisse Etwas gefehlt hat. Aber ich kann es nur weiter empfehlen und freue mich schon auf den zweiten und letzten Teil!

Weiter ging es mit dem Manga "Sherlock 1: Ein Fall von Pink" von Jay. (212 Seiten).
Der Manga basiert auf dem Drehbuch der Serie und auch die Zeichnungen basieren auf dem Aussehen der Schauspieler, jedoch habe ich die Serie nie gesehen.
Das ganze war ziemlich verwirrend am Anfang und ich musste manche Stellen öfter lesen, um sie überhaupt zu verstehen. Aber je weiter ich kam, desto besser wurde es mit der Verständlichkeit.
Dennoch finde ich Sherlock ziemlich komisch und komm nicht wirklich mit dem Charakter klar. Watson dagegen gefällt mir besser.
Ich habe dem Manga 4 von 5 Sternen vergeben und bin gespannt wie es weiter geht.

"Milk and Honey" von Rupi Kaur (204  Seiten) habe ich als nächstes beendet und von dieser Gedichte-Sammlung bin ich sehr begeistert. Ich kann sie jedem nur ans Herz legen und wer es in dem Bild erkennen kann, sieht, dass ich sehr viele Gedichte markiert habe.
Die Autorin hat ja verschiedene Situationen aus ihrem Leben mit diesem Büchlein verarbeitet, weshalb diese Gedichte sehr tiefgründig sind und einen sehr berühren.
Am liebsten würde ich tausende Sterne vergeben, aber das geht schlecht, daher 5 von 5 Sternen für "Milk and Honey".
Ich freue mich schon auf "The Sun and Her Flowers" von der Autorin.

Weiter ging es mit einem Buch, welches in Tagebuch-Form geschrieben ist, und zwar "Piper Perish" von Kayla Cagan (400 Seiten).
Dieses Buch hat mich überrascht, da ich nämlich ganz vergessen hatte, dass ich es angefragt hatte und deshalb musste ich es sofort weg lesen, was ich eigentlich nicht immer mache.
Auf jeden Fall hat mir das Buch sehr viel Freude bereitet, denn ich liebe Bücher, die wie ein Tagebuch geschrieben sind. Außerdem geht es in dem Buch um Kunst, was mal ein anderes Thema war.
Auch die Aufmachung des Buchs ist wunderschön und ich konnte nicht anders und musste einfach 5 von 5 Sternen vergeben. Falls ihr Lust auf etwas Anderes habt, dann solltet ihr euch das Buch mal näher anschauen.

"The Hate U Give" von Angie Thomas (512 Seiten) ist ein Buch, das den ganzen Hype definitiv Wert ist! Ich finde, dass es ein Buch ist, dass jeder gelesen haben sollte, da es ein so sehr wichtiges, aktuelles Thema anspricht, welches jedem in der großen weiten Welt näher gebracht werden sollte.
Genaueres über meine Meinung könnt ihr in der Rezension nachlesen, denn hier kann ich nicht alles sagen, was ich dazu sagen möchte und es fällt mir ausnahmsweise mal schwer eine Kurzmeinung zu schreiben, da es einfach zu viel zu sagen gibt.
Aber eines kann ich euch sagen: ich habe dem Buch 5 von 5 Sternen vergeben und ich kann es jetzt schon kaum erwarten es noch ein Mal zu lesen, obwohl es nicht einmal einen Monat her ist, dass ich es beendet habe.

"Ein Kuss aus Sternenstaub" von Jessica Khoury habe ich gleich hinter her gelesen und diese Geschichte aus 1001 Nacht ist mir sehr ans Herz gewachsen.
Ich hatte eigentlich nichts zu meckern, denn es war die perfekte Mischung aus Fantasy, Action und Romanze. Die perfekte Dosis für mein Fangirl Herz.
Nicht nur der Inhalt konnte mich begeistern, sondern auch die Aufmachung des Buchs. Das Cover ist wunderschön und hat mich erst auf das Buch aufmerksam gemacht, weshalb ich es unbedingt lesen wollte, ohne überhaupt zu wissen, um was es in dem Buch geht.
Auch dieses Buch bekam 5 von 5 Sternen von mir.

Mit "Niemand wird sie finden" von Caleb Roehrig (416 Seiten) hatte ich so meine Schwierigkeiten. Vom Klappentext hatte ich einen extrem spannenden Jugendthriller erwartet, der mir ähnlich wie die Thriller von Sara Shepard mitreißen wird, aber dem war nicht so.
Ich bin sehr schwer in das Buch hinein gekommen und obwohl es besser wurde, hatte ich trotzdem wenig Lust weiter zu lesen. An dieser Stelle muss ich auch sagen, dass der Klappentext falsche Versprechungen macht. Mehr zu meiner Meinung findet ihr in meiner Rezension.
Daher gebe ich gute 3 von 5 Sternen für das Buch und für Personen, die mit Thrillern anfangen, ist es eine gute Wahl.

Beendet habe ich den Monat mit dem Boyslove Manga "Der Küchenprinz" von Junko (210 Seiten) und ich bin ziemlich unentschlossen, was dieses Manga Genre angeht.
Einerseits fand ich den Manga echt süß und musste auch schmunzeln, aber auf der anderen Seite hat es mich etwas verstört. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich von diesen detailreichen Zeichnungen denken soll. Ich wollte sie eigentlich am liebsten überspringen. Um es besser zu erklären: es ist etwas anderes über einen Geschlechtsverkehr zwischen zwei Kerlen zu lesen, als ihn gezeichnet vor Augen zu haben.
Auf jeden Fall bekommt dieser Manga von mir 3 von 5 Sternen und ich glaube, dass dieses Genre gewöhnungsbedürftig ist.

So viel zu meinem Lesemonat August. Mein Highlight war definitiv "The Hate U Give" von Angie Thomas, welches ihr unbedingt lesen solltet, wenn ihr das noch nicht getan habt. Meine Monatsflops waren "Niemand wird sie finden" von Caleb Roehrig und "Der Küchenprinz" von Junko. "Niemand wird sie finden" gehört daher zu meinen Flops, da ich sehr hohe Erwartungen an das Buch hatte, vor allem nachdem jemand mir so viele Sprachnachrichten geschickt hat, in denen sie von dem Buch geschwärmt hat und auch wegen den ganzen positiven Rezensionen, die ich überall gesehen habe. Und "Der Küchenprinz", weil ich herausgefunden habe, dass Boyslove Mangas sehr speziell sind.

Jetzt mal eine Frage an euch: kennt ihr eins der Bücher? Wenn ja, wie fandet ihr sie, wenn ihr sie schon gelesen habt? Schreibt mir das doch einfach in die Kommentare. Außerdem würde mich interessieren was ihr so diesen Monat gelesen habt und was eure Highlights und Flops waren.
Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Montagabend!
Eure szebra

Kommentare:

  1. Huhu :)

    "Ewig - Wenn Liebe erwacht" wartet bei mir auch noch auf dem SuB und ich freue mich schon richtig auf die Geschichte! Eine Märchen-Adaption zu Dörnröschen kann ja eigentlich auch nur toll sein 😊 "Ein Kuss aus Sternenstaub" hat mir auch richtig gut gefallen <3

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen! :)

    Ich finde deinen Lesemonat sehr gelungen. Du hast echt eine Menge Bücher geschafft, da sollt ich mir mal eine Scheibe abschneiden. *grins* "Ewig - Wenn Liebe erwacht" habe ich noch auf meiner Wunschliste. Das Buch muss definitiv bald einziehen! Aber vielleicht warte ich auch noch, bis alle Bände ins Deutsche übersetzt wurden, mal sehen. ;)

    Ich wünsche dir einen schönen Lesemonat September!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nina,

      Es gibt nur zwei Bände und beide sind schon im Deutschen erhältlich. Zum Glück. Sonst wäre das Warten unerträglich gewesen.
      Dir auch einen schönen Lesemonat!❤

      Liebe Grüße
      Navika

      Löschen